Bürgerinitiative Mörsbach wählt neuen Vorstand

Veröffentlicht am von

Dies war das Ergebnis der gestrigen jährlichen Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative Mörsbach.

Neue 1. Vorsitzende ist Frau Dr. Julia Igel, die damit die Nachfolge von Dennis Nizard antritt. Stellvertretende Vorsitzende ist Frau Claudia Dressler. Zum Kassenwart wurde Frau Margit Ruf gewählt und das Amt der Schriftführerin übernimmt Frau Dr. Andrea Theobald. Als Beisitzer wurden gewählt: Horst Scherer, Frank Murer, Markus Weyland und Birgit Dressler.

Damit startet der neue Vorstand in eine spannende Zeit, die nicht nur mit der Mülldeponie im Rechenbachtal zu tun hat.
„Wir haben einiges erreicht seit Gründung der BI in Mörsbach“, fasst Nizard die letzten Jahre zusammen. „Viele Menschen haben uns zu Beginn belächelt und nicht ernst genommen. Als Spinner oder Realitätsfremde wurden wir auf zahlreichen Veranstaltungen angegangen. Doch mehr und mehr haben die Menschen gemerkt, dass wir nicht nur laut schreien, sondern uns auch fachlich mit dem Thema Mülldeponie auseinandergesetzt haben“.

So verweist der noch amtierende Vorstand in seinem Bericht auf die zahlreichen Erfolge, die nach ihrer Ansicht nur durch die Forderungen der BI umgesetzt wurden. Beispielsweise die Videoüberwachung der Konditionierungsanlage, der geplante Bau einer Halle um die Entladestation, die Einhausung der Schlackehalle und die Umsiedelung bedrohter Tiere in Bezug auf den Deponieausbau.
„Es ist verständlich, dass viele Menschen in Mörsbach und Zweibrücken uns nur mit dem Thema Deponie verbinden. Schließlich wurde die BI aus diesem Grund gegründet und hatte sich fast ausschließlich in den letzten Jahren mit nur diesem Thema befasst“, stellt Igel fest. „Mittlerweile ist die BI aber ein fester Bestandteil im Ort und wir möchten nicht nur mit der Deponie in Verbindung gebracht werden“, fügt Igel an. „Wir möchten das Leben rund um Mörsbach aktiv mitgestalten“.

So sind viele weitere Ideen für Mörsbach in Zukunft geplant. Neben der jährliche Teilnahme am Dorffest und dem Adventsumtrunk, plant die BI in den nächsten Wochen durch verschiedene Aktionen wieder mehr auf sich aufmerksam zu machen. Am 25.5.2018 findet beispielsweise eine Lesung an der Mörsbacher Bücherboxx statt. Die bekannte Zweibrücker Schauspielerin Silvia Bervingas wird zusammen mit Norbert Pohlmann die „Love Letters“ von A.R. Gurney lesen.

Eine weitere Idee aus den Mitgliederreihen wurde gestern Abend vorgestellt. So will die BI das Leben zwischen Jung und Alt im Ort stärker in den Fokus rücken. Als ein erstes Projekt wird es eine Art „Technik-Führerschein“ geben. „Viele ältere Menschen haben beispielsweise ein modernes Handy oder Tablet zu Hause, aber keine Ahnung, wie man das richtig bedient“, trägt ein BI Mitglied vor.

Daher plant die BI in kleineren Gruppen interessierten Menschen die moderne Technik näher zu bringen

Kategorie: Allgemein
Kommentare sind deaktiviert